Erstverkaufstag

Seit gestern ist mein neues Kinderbuch „Den Bauch voller Töne“ (erschienen in der Edition Pastorplatz und wunderbar illustriert von Mele Brink) in den Buchläden. Natürlich kann der Roman rund um Enie und Jacob van Eyck auch bei der Lieblingsbuchhandlung bestellt werden.

Audio-Slide / Foto und Musik (Doen Daphne d’over schoone maeght von Jacob van Eyck): Andrea Behnke

Beleg-Tag!

Obwohl ich schon viele Bücher veröffentlicht habe, ist es immer wieder aufregend, das erste Exemplar einer Neuerscheinung in den Händen zu halten. Letzte Woche kam hier ein großes Paket an – mit den Belegen meines neuen Kinderromans. Der heißt „Den Bauch voller Töne“ und ist in der Edition Pastorplatz erschienen. Die wundervollen Bilder hat Mele Brink gezeichnet.

 

In dem Buch für Kinder ab 8 Jahren geht es um Enie, die gerne und besonders gut Blockflöte spielt. Das findet kaum jemand beachtlich – Blockflöte, das ist ja nicht so cool wie Cello oder Cajon. Doch dann, als Enie das erste Mal das ganz hohe E spielt, fliegt sie in die Vergangenheit, ins Utrecht des 17. Jahrhundert, und trifft Jacob van Eyck. Der war ein berühmter Flötenspieler und hat ganz viele Stücke für die Blockflöte geschrieben.

Gemeinsam mit dem Musiker kehrt sie zurück in die Gegenwart. Und findet nicht nur einen Freund, sondern auch Selbstbewusstsein.

Ein Buch über Freundschaft, die Liebe zur Musik, den Weg zu sich selbst … und kleines bisschen Magie. Erstverkaufstag ist der 1. August.

Audioslide: Andrea Behnke

Weltmusik

Weltmusik ist für mich nicht nur die Musik, die ich besonders gerne höre und live erlebe. Sondern sie ist auch ein politisches Zeichen. Weltmusik verbindet. Weltmusik ist Vielfalt. Weltmusik ist Weltoffenheit.

Wer mich etwas näher kennt, weiß: Ich lerne seit knapp zweieinhalb Jahren Flöte: Blockflöte, von Sopranino bis Bass. Und damit spiele ich seit März bei Grenzen.los mit – das ist das Weltmusik-Ensemble der Musikschule Bochum.

Wir machen Musik aus Osteuropa ebenso wie aus Südamerika. Wir spielen Klezmer und direkt danach ein arabisches Stück. Grenzenlos eben. Auch ohne Grenzen im Kopf. Weiterlesen >>>

Impressum | Datenschutz