Johanns bunte Welt

Pünktlich zu Ostern lief meine neue Hörgeschichte im SWR 2, in der Sendung Spielraum. Bunt wie ein Osterei ist diese Geschichte allemal. Sie heißt „Johanns bunte Welt“.

Foto: Andrea Behnke
Foto: Andrea Behnke

Darin geht es um Johann, der eigentlich lieber Jimmy heißen würde – so wie Jimmy Hendrix, sein Idol. Für Johann hat jedes Wort, jede Zahl eine Farbe. Und er kann Töne sehen. Fachleute nennen das Synästhesie, seine Klassenkameraden finden es eher seltsam.

Bis zu dem Tag, an dem ein Musikprojekt für einen Wettbewerb auf dem Stundenplan steht. Johann soll mit der farblosen Luise zusammenarbeiten. Erst ist er genervt, doch dann erlebt er die Welt der Töne und Farbe und ganz neu.

Gelesen hat das Stück Philipp Alfons Heitmann. Die Geschichte kann man noch online nachhören.

Telefon mit Wurstpelle

Foto: Andrea Behnke1861 stellte der Lehrer Johann Phillip Reis eine Erfindung vor, die die Welt verändern sollte: das Telefon. Zu dem Zeitpunkt noch ein Fernsprecher mit Wurstpelle, taten die Gelehrten das Wunderding als Spielerei ab. Erst nach dem Tod des Deutschen erkannten die Menschen die Tragweite des Telefons.

In einem Hörstück für Kinder habe ich die Geschichte der Erfindung nachgezeichnet. Am 21. November ist es im SWR 2, in der Sendung Spielraum, gesendet worden. Weiterlesen >>>

Frau mit Bart

Die „Frau mit Bart“ wurde gerade gesendet: als Kindergeschichte in der Sendung Spielraum vom SWR2. Da es eine meiner Herzensgeschichten ist, freue ich mich darüber besonders.

In der Hörgeschichte geht es umLolli kleine Frau, die Matze erst etwas merkwürdig vorkommt. Wie allen anderen auch. Sie ist sehr klein, hat Barthaare und erzählt komische Sachen. Doch dann lernt Matze diese kleine Frau näher kennen. Eine Geschichte übers Anderssein. Ach ja: Lollis spielen in der Geschichte eine große Rolle.

Die Geschichte gibt es noch als Podcast zum Nachhören – und zwar hier: Frau mit Bart

Zwei weitere Kinderradiogeschichten von mir kommen im nächsten Jahr.

Foto: Andrea Behnke

Impressum | Datenschutz