Kulturstrolche in Wattenscheid

Kurz vor den Osterferien war ich in einer zweiten Klasse der Gertrudis-Grundschule in Wattenscheid – über das Programm Kulturstrolche in Bochum. Das Projekt „Kulturstrolche“ wird von dem Kultursekretariat NRW Gütersloh und dem NRW KULTURsekretariats getragen und wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

Mein Angebot im Rahmen dieses Projektes: eine Lesung plus ein Schnupper-Schreibworkshop im Anschluss. Dieses Mal hatte ich mein Bilderbuch „Was ist nur mit Opa los?“ (Südpol Verlag) dabei. Das ist ein optimales Buch für Lesungen in der 1. und 2. Klasse: Ich kann viele Bilder zeigen, aber es gibt mehr Text als bei anderen Bilderbüchern – und auch der Inhalt ist prima für dieses Alter. Diese Lesung ist mit vielen Tönen und Klängen und Stimmen … und es gibt immer tolle Gespräche mit den Kindern über die Rattenfamilie und ihre Sorgen.

Nach einer kleinen Pause konnten dann die Kinder selbst fabulieren. Sie erfanden eigene Charaktere, erfanden Geschichten von alten Turnschuhen und magischen Ketten, erzählten von ihrer Familie oder dichteten das Leben von Batman und anderen bekannten Figuren weiter, sie schrieben Lyrik, erstellten Collagen mit Bildern und Worten … Ja, auch Zweitklässler/innen können Geschichten und Gedichte schreiben. Die zwei Schulstunden haben vielen gar nicht ausgereicht, sie wollten weitermachen: zu Hause und am kommenden Tag in der Schule.

Fotos: Andrea Behnke

Impressum | Datenschutz