WunschWunderWelten – eine Werkstatt

Im Sommer habe ich eine Ferienschreibwerkstatt im Rahmen von Schreibland NRW gehalten – und jetzt im Herbst stand ein wöchentliches Angebot auf dem Programm, und zwar in der Stadtbücherei in Langendreer. Zehn Jungen und Mädchen im Alter zwischen 10 und 12 Jahren kamen einmal wöchentlich für zwei Stunden zusammen, um mit mir zu schreiben.

Das Motto war WunschWunderWelten – und so ging es ziemlich magisch und geheimnisvoll und fantastisch zu. Es gab Türen zu anderen Welten, Menschen mit besonderen Kräften, Road-Movies, fantasievolle Wesen und auch fliegende Toiletten. Und das alles unter Corona-Bedingungen, mit Masken und Abstand.

Leider erwischte uns dann kurz vorm Ende der Schreibwerkstatt der Lockdown Light. Wir durften uns nicht weiter in der Bücherei sehen – also endete die Werkstatt mit einem Coaching der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mir ihre Geschichten zumailten und eine ausführliche Rückmeldung bekamen.

Eigentlich wollte die Medienpädagogin der Bücherei professionelle Tonaufnahmen mit den Kindern machen, denn eine Abschlusslesung wäre wegen Corona ohnehin nicht möglich gewesen. Doch auch die Audio-Einheit fiel nun flach, also lasen die Kinder ihre wunderbaren Geschichten daheim mit dem Handy ein. Auf die CD freue ich mich schon.

Fotos: Andrea Behnke

Impressum | Datenschutz