#behindeverybook

Heute ist der UNESCO-Welttag des Buches. In diesem Jahr ist er etwas anders als in den Vorjahren: Wegen des Corona-Virus‘ dürfen derzeit keine Veranstaltungen stattfinden, und die Buchläden haben auch erst seit dieser Woche wieder geöffnet. Eigentlich hätte ich in dieser Woche sechs Lesungen gehabt: aus „Frieda und das Glück der kleinen Dinge“, „Herr Bort, der Katzenschreck“ und „Was ist nur mit Opa los?“ – in Grundschulen, in einer Bücherei und auf einem Lesefest. All das ist jetzt nicht möglich.

Umso schöner, dass der European Writers‘ Council heute eine Aktion ins Leben gerufen hat: In allen Sozialen Medien posten Autorinnen und Autoren das Gesicht hinter den Bücher: ihr Gesicht.

#behindeverybook steckt eine Autorin oder ein Autor. Und bei Kinderbüchern natürlich auch eine Illustratorin oder ein Illustrator. Ich zeige mich heute mit meiner letzten Neuerscheinung, einem Bilderbuch aus dem Südpol-Verlag, illustriert von Dorothea Kraft.

Impressum | Datenschutz