Kinderbuchmatinee – Ruhrautor*innen

17 Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren im stadt.bau.raum in Gelsenkirchen auf der Bühne: Die Kinderbuchmatinee am Sonntag war ein schönes Erlebnis, und ich war dabei.

2018 habe ich mich dem Bundeskongress Kinderbuch angeschlossen und mitbekommen, dass sich an allen Flüssen Deutschlands regionale Netzwerke von Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren bildeten. Da dachte ich mir: Das muss doch an der Ruhr auch möglich sein. Ich recherchierte, mailte, organisierte … und im Januar 2019 trafen sich erstmals rund 15 Kolleginnen und Kollegen hier in Bochum. Das war die Geburtsstunde der Ruhrautor*innen.

Im letzten Jahr kam der Gedanke, dass wir uns auch mal der Öffentlichkeit vorstellen sollten. Meine Essener Kollegin Kathrin Schrocke war auf einer kleinen Kinderbuchmesse der Mainautoren, die ihr gut gefallen hat. Dieses Veranstaltungskonzept wandelten wir ab – und durch einen Kontakt zum Literaturbüro Ruhr hatten wir dankenswerter Weise einen tollen Partner im Boot, der Lust hatte, die Veranstaltung mit uns durchzuführen.

… und so trafen wir uns am Sonntag – unter Corona-Hygiene-Rahmenbedingungen – mit potenziellen Lesungsveranstaltern und Bloggerinnen. Jeder und jede von uns präsentierte eine dreiminütige Schnipsellesung aus einem aktuellen Buch. Ich habe meine Neuerscheinung „Den Bauch voller Töne“ gewählt, und da durften ein paar Blockflötentöne nicht fehlen. Moderiert hat Anja Bergmann vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels NRW.

Drei Minuten Zeit, das klingt sehr wenig, aber man bekommt tatsächlich gut mit, wie jemand seine Lesung gestaltet. Ich fand es auf jeden Fall sehr spannend, meine Kolleginnen und Kollegen auf der Bühne zu erleben.

Logo: Jörg Hilbert
Foto: Anna-Lisa Konrad

Impressum | Datenschutz