Jurymitglied

Jetzt darf ich es verkünden: Ich bin im Herbst letzten Jahres in die Jury des Gustav-Heinemann-Friedenspreises berufen worden – und das ist mir eine große Ehre und freut mich sehr. Der Heinemann-Preis wird seit 1983 verliehen, es ist ein Preis für Kinder- und Jugendbücher, die sich besonders um Toleranz, Mut und Zivilcourage verdient machen.

Als studierte Politikwissenschaftlerin und (Kinderbuch-)Autorin liegen mir Friedenspolitik und Friedenspädagogik sowie Themen rund um Vielfalt, Menschenrechte und gewaltfreie Konfliktlösung sehr am Herzen.

So habe ich in den letzten Monaten richtig viel gelesen. Heute habe ich meine Nominierungen samt ausführlichen Begründungen an die Landeszentrale für politische Bildung geschickt. Die Landeszentrale betreut den Preis inhaltlich und organisatorisch. Lange habe ich hin- und herüberlegt, zu guter Letzt lagen hier erst zehn, dann immer noch fünf Bücher, die ich alle sehr, sehr preiswürdig fand und finde.

Das Foto ist natürlich nur ein Sinnbild – noch wird nichts verraten. Jetzt bin ich erst einmal sehr gespannt auf die Wahl meiner Jury-Kolleginnen und -Kollegen.

Foto: Andrea Behnke

Impressum | Datenschutz