Literarischer Herbst Lennestadt

Eine knappe Woche war ich im Sauerland: Ich war eine der beiden Autor/innen beim Literarischen Herbst. Für mich bedeutete das: Lesungen in allen Grundschulen in der Region – also acht Lesungen in dritten bzw. vierten Klassen und eine Lesung vor Erwachsenen bei der Eröffnungsveranstaltung im Theater.

Sieht man von den Serpentinen ab, die ich über den Berg fahren musste, hatte ich eine wunderbare Zeit – es waren wirklich schöne Lesungen. Vor allem habe ich mich gefreut, dass ich auch mehrmals aus meinem Buch „Flaschenpost in Sütterlin“ lesen konnte – oftmals trauen sich Schulen nicht, ein Buch über Vertreibung zu wählen. Gerade diese Lesungen waren sehr berührend.

1.000 Dank an die ehrenamtlichen Organisator/innen der „Kirchlichen Öffentlichen Büchereien“ und der Schulen. Die Lesereise hat Spaß gemacht!

Foto: Andrea Behnke

Impressum | Datenschutz