2019 …

Keine Vorsätze gefasst, aber Wünsche sind da. Hallo 2019! Du neues Jahr, mit all dem, was du bringen wirst. Und was wir aus dir machen werden. Wenn ich mir die Welt derzeit anschaue, ist es vor allem das: Wie gehen wir seit einiger Zeit mit ihnen um, mit den neuen Jahren?

Ich hatte erstmals Jahresendmelancholie. Der Blues hat mich ins neue Jahr gebracht. Doch jetzt ist der 1. Januar da. Der bedeutungsschwangere Jahreswechsel wurde wieder einmal weggeböllert, nicht von mir, aber hör- und sichtbar.

Obwohl es heute regnet, ist es heller als in den Tagen zuvor. Der erste Januar ist immer hell, wetterunabhängig. Die Weihnachtsdeko habe ich schon vorher im Keller verstaut. Nur der Baum steht noch, der nachweihnachtliche Familienkompromiss („Wofür kaufen wir denn sonst einen Baum, wenn er gar nicht stehen darf?“).

Was das neue Jahr bringen wird, weiß niemand. Ideen habe ich viele. Auf jeden Fall möchte ich weiter literarisch arbeiten, endlich die zwei Kinderbücher realisieren, die schon einige Zeit in mir gären, für die mir aber Ende des letzten Jahres die Zeit fehlte. Möchte mir mehr Zeit nehmen für die Dinge, die mir wichtig sind.

Ich möchte mich verstärkt in der Leseförderung engagieren (das heißt: Lesungen anbieten und mit Kindern gemeinsam Geschichten erfinden). Hier gibt es auch schon erste Pläne. Außerdem möchte ich an der Vernetzung von Kinderbuchautorinnen und -autoren mitwirken: nicht nur im virtuellen, sondern auch in der „echten“ Welt.

Und mir ist nach Inspiration: Ich werde auf jeden Fall eine berufliche Fortbildung machen, im künstlerischen Bereich – und eine zweite schwebt mir auch noch vor. Natürlich wird auch die Musik weiter eine Rolle in meinem Leben spielen. Musik und Draußensein, das ist es – neben Freund/innen und Familie, was mich durch den Alltag bringt.

Nachdem ich über Weihnachten eine Arbeitspause mit kleinem Nordseebesuch eingelegt habe, freue ich mich auf das neue Arbeitsjahr – und auf die Zusammenarbeit mit netten und wertschätzenden Verlagen und anderen Kundinnen und Kunden. Auf dass es ein kreatives neues Jahr wird!

Foto: Andrea Behnke

Impressum | Datenschutz