Mini-Lesung: Ein Hase will zum Zirkus

Im letzten Jahr hatte ich vor Ostern eine Lesung aus meinem Bilderbuch „Ein Hase will zum Zirkus“ (Kizz im Herder Verlag). Da habe ich mit Plastikeiern jongliert. Eine Welt, in der man mit Plastikeiern jongliert, scheint gerade sehr weit weg zu sein. Corona hat die Welt im Griff: auch die Buchwelt, natürlich. Buchläden und Büchereien haben geschlossen, Lesungen fallen aus, Buchprogramme werden verschoben. Eine schwere Zeit für die Branche und vor allem auch für die freien Autorinnen und Autoren.

Oster-Bilderbuch

Da Ostern trotz allem nicht verschoben wird: Vielleicht fehlt noch dem einen oder der anderen ein Geschenktipp? Auch in diesem Jahr würde sich „mein“ Hase Rodeo freuen, in die Osternester zu hüpfen. Rodeo, der in dem Buch seinen eigenen Weg findet, der das entdeckt, was ihm wirklich wichtig ist. Und der Freunde findet – als ich das Buch geschrieben habe, wusste ich nicht, wie aktuell diese Themen ein Jahr nach Erscheinen sein werden. Für alle, die den Hasen noch nicht kennen (ihn, den die Illustratorin Nina Hammerle so meisterlich gezeichnet hat), habe ich eine kleine Hörprobe aufgenommen.

Buy local

Wer wissen möchte, wie es weitergeht – was Rodeo im Zirkus so alles erlebt: Trotz geschlossener Buchläden kann man das Buch bekommen: Nahezu alle Buchläden vor Ort nehmen Bestellungen online oder per Telefon entgegen, liefern selbst aus oder verschicken. „Buy local“ ist auch in diesen Zeiten die Devise.

Impressum | Datenschutz