Gelesen

Essener Anthologie

Grenzen – es gibt kaum ein Thema, das Kinder und Jugendliche mehr beschäftigt. Wo liegen meine Grenzen, wo sind die Grenzen der anderen? Wer hat Grenzen überschritten – buchstäblich und auch bildlich gesprochen? Landesgrenzen, Flucht, neue Heimat …

In der neuen – und damit 12. – Essenerdscn0853 Anthologie sind viele Beiträge von unter 20-Jährigen aus dem Ruhrgebiet versammelt, die sich ihre ganz eigenen Gedanken zum Thema Grenzen und Grenzverschiebungen gemacht haben.

Gestern wurde das Projekt, das im Geest-Verlag erschienen ist, in der Essener Volkshochschule vorgestellt. Einige Jugendliche haben ihre Geschichten und Gedichte vorgelesen: Da geht es um Grenzenlosigkeit, um die eine Welt, aber auch um Grenzen im Kopf und darum, wo es sinnvoll ist, eine Grenze zu ziehen. Auch das Zusammenleben, das Bunte, das gerade im Ruhrgebiet dazugehört, spielt eine Rolle. Weiterlesen >>>

Astrid Lindgren

Foto: Andrea Behnke
Foto: Andrea Behnke

Bei Anna Thur habe ich von einer Blogparade erfahren: Das Kielfeder-Blog hat aufgerufen, Astrid Lindgren ein Geburtstagsgeschenk zu machen. Denn am
14. November würde sie 108 Jahre alt. Und im Oktober erscheinen ihre Tagebücher bei Ullstein. Doch eigentlich braucht es gar keinen Grund, um über Astrid Lindgren zu schreiben, oder? Weiterlesen >>>